Thüringenliga: VfB 91 Suhl 2 : VC Gebesee (3:0). 17.02.2018 (Foto: Sebastian Schmidt, VC Blau-Weiß Gebesee, www.sebastian-schmidt-foto.de)
Thüringenliga: VfB 91 Suhl 2 : VC Gebesee (3:0). 17.02.2018 (Foto: Sebastian Schmidt, VC Blau-Weiß Gebesee, www.sebastian-schmidt-foto.de)

Thüringenliga: Arbeitssieg bringt Meisterschaft für VfB 2 ganz nah

Mit einem 3:1 Auswärtssieg bei der Drittvertretung des SWE Volley-Team Erfurt ist das Team des VfB Suhl II dem Ziel Meistertitel in der Thüringenliga einen großen Schritt näher gekommen.

Nach zwei anfänglichen Satzgewinnen (25:22, 25:19) kamen die Suhlerinnen im dritten Durchgang etwas vom Wege ab. Die kämpferischen Gastgeberinnen egalisierten zur Satzmitte die frühe Suhler 3-Punkte-Führung und hatten, begünstigt durch einige Suhler Ungenauigkeiten, das bessere Ende mit 25:23 für sich.

Schnell machte der VfB aber im vierten Satz klar, dass dies nur ein einmaliger Ausrutscher sein sollte. Mit 4:0 und 9:1 zog Suhls Zweite schnell davon und sicherte sich die drei Punkte dank des 25:11 Satzerfolges.

Somit kann der VfB seine Thüringenmeisterschaft am letzten Spieltag endgültig klar machen, beim Heimspiel gegen den VSV Jena sowie den Sonneberger VC reicht ein Punktgewinn. Der Tabellenzweite Gera liegt zwar punktgleich hinter dem VfB, hat aber bereits alle Spiele absolviert. Gespielt wird am 17.03. in der SH „Reinhard Heß“ ab 11:00 Uhr.

Foto: Sebastian Schmidt (VC Blau-Weiß Gebesee) www.sebastian-schmidt-foto.de