VfB 91 Suhl 3 . neue Trikots Saison 2017-18 (Foto: Stephan Roßteuscher)
VfB 91 Suhl 3 . neue Trikots Saison 2017-18 (Foto: Stephan Roßteuscher)

Entscheidungen um den Klassenerhalt in den Verbandsligen?

Für Suhl III sowie das Männerteam stehen an diesem Wochenende wichtige Spiele in der Verbandsliga Süd der Damen und der Herren auf dem Programm. Nach den Heimspiel-Niederlagen beider Mannschaften vom vergangenen Wochenende könnten diesen Samstag Vorentscheidungen im Kampf um den Klassenerhalt erspielt werden.

Die „dynamischen Ladies“ von Trainergespann Martin Oeltermann/Chistopher Damm mussten im Nachholspiel zuhause Neu-Tabellenführer Oberweißbach mit einem 1:3 die Punkte überlassen. Nun tritt man den weiten Auswärtsweg nach Gera an. Gegen die GVC-Zweitvertretung und den SV Eisfeld sollen bestenfalls sechs Punkte mit ins Suhler Heimreisegepäck gepackt werden, für die sechstplatzierten Suhlerinnen würde das den definitiven Verbleib in der Verbandsliga Süd der Damen bedeuten, womit das Saisonziel auch erfüllt wäre. Sowohl Gera als auch Eisfeld rangieren hinter den Dombergstädterinnen mit jeweils einem Punkt Rückstand, haben aber bereits ein Spiel mehr absolviert.

Bei den Männern des VfB geht die Reise nach Crock, wo der SV Ultra Möbel Sachsenbrunn Gastgeber für das Spieltagsturnier mit den Suhler Herren und dem Gothaer Nachwuchsteams der dritten Mannschaft ist. Auch hier könnte der VfB sich gegenüber Gotha III mit einem entsprechenden Sieg vorentscheidend absetzen und gleichzeitig die Oberhofer Herren überholen. Da der VfB gegen den Tabellenletzten VC Gotha III am 17.03. nochmals Punkte einfahren kann, könnte mit den letzten beiden Spieltagen der Klassenerhalt perfekt gemacht werden. Gegen Gastgeber Sachsenbrunn ist diesen Samstag zumindest ein Teilerfolg nicht ausgeschlossen, dafür muss der VfB-Sechser aber eine bessere Leistung abrufen, als beim Heimspiel letzte Woche, als man gegen eben jenes Sachsenbrunn sowie Meister Gotha II jeweils 0:3 unterlag.

Wir wünschen unseren Teams maximale Erfolge!