VfB 91 Suhl

Verein für Ballsportarten 91 Suhl

VfB 91 Suhl 4: Volleyball-Bezirksliga Süd-Ost (Eisfeld, 26.02.2022)
VfB 91 Suhl 4: Volleyball-Bezirksliga Süd-Ost (Eisfeld, 26.02.2022)

VfB 91 Suhl 4 (U18): Saison 2021-22 auf der Zielgeraden

Die Spielsaison 2021/2022 befindet sich für die Vertretung des VfB 91 Suhl IV (U-18) auf der Zielgeraden. Hier musste man aber gleich 4 Spieltage im Zeitraum vom 26.02.2022 bis zum 06.03.2022 absolvieren.

26.02.2022: Bezirksliga Süd-Ost

Am 26.02.2022 fand in Eisfeld der Spieltag gegen die Vertretungen von Eisfeld I und Eisfeld II statt. Bei Ankunft wurde man darüber in Kenntnis gesetzt, dass die 2. Vertretung von Eisfeld aufgrund eines Corona-Ausbruchs nicht spielen würde. Aber auch die Suhler Vertretung startete nur mit 8 Spielerinnen. Hintergrund war immer noch die Abwesenheit von Langzeitverletzten und Spielerinnen, die sich in Quarantäne befanden. So spielte die Suhler Vertretung nur gegen Eisfeld I. Dieses Spiel gewann das Team VfB 91 Suhl IV klar in 3 Sätzen (25:17, 25:13, 25:11).

Spielerinnen: Jaqueline Otto, Patricia Weiß, Anne Hoyer, Lara Brauer, Lilly Reichenbach, Mia Zastrow, Jovanneh Angel Laurente, Zoe Jichova

27.02.2022: Thüringer Volleyball-Pokalfinale U-20

VfB 91 Suhl U-20: Pokalsieger Volleyball-Pokal Thüringen (Bleicherode, 27.02.2022)
VfB 91 Suhl U-20: Pokalsieger Volleyball-Pokal Thüringen (Bleicherode, 27.02.2022)

Am 27.02.2022 ging es dann zum Pokalfinale der U-20 nach Bleicherode. Dort spielte der VfB 91 Suhl mit einem bunt gemischten Team aus Spielerinnen der U-16, U-18 und U-20. Als Gegner an diesem Final-Tag hat man es mit dem Gastgeber Nordhausen, der Vertretung aus Bad Salzungen sowie dem VC Gotha zu tun. Bis zu diesem Spieltag galt der VC Gotha als Favorit zu sehen, denn er hatte bis dahin alle Spiele ohne Satzverlust gewonnen. 

Das erste Spiel gegen den Gastgeber Nordhausen wurde überraschend klar mit 2:0 (25:9, 25:9) gewonnen. Im zweiten Spiel traf man dann auf die Vertretung von Bad Salzungen. Auch dieses Spiel wurde sauber abgearbeitet und deutlich mit 2:0 (25:6, 25:13) gewonnen. Im letzten Spiel kam es dann zur Begegnung des VfB 91 Suhl mit dem VC Gotha. Dieses Spiel wurde durch beide Mannschaften auf Augenhöhe absolviert. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen die Mädels vom VfB 91 Suhl mit 2:0 (25:20, 25:21). Somit krönte sich das Team vom VfB 91 Suhl zum Thüringer Volleyball-Pokalsieger in der weiblichen U-20.

Spielerinnen: Jaqueline Otto, Patricia Weiß, Anne Hoyer, Lara Brauer, Lilly Reichenbach, Lilly Koch, Jovaneh Angel Laurente, Zoe Jichova

Die Trainer wollten eigentlich für den Montag (28.02.2022) eine Trainingspause zur Regeneration ansetzen, aber die Spielerinnen widersprachen und wollten die gesamte Trainingszeit zur Vorbereitung für das nächste Wochenende nutzen. Mit dem Gedanken der Überbelastung der Spielerinnen im Hinterkopf (seitens der Trainer) ging es dann an die Vorbereitung der nächsten Spiele.

05.03.2022: Bezirksliga Süd-Ost

VfB 91 Suhl 4: Volleyball-Bezirksliga Süd-Ost (Suhl, 05.03.2022)
VfB 91 Suhl 4: Volleyball-Bezirksliga Süd-Ost (Suhl, 05.03.2022)

Am 05.03.2022 kam es in eigener Halle zu den Bezirksliga-Begegnungen mit den Vertretungen von Sonneberg und Hildburghausen. Beide Spiele wurden konzentriert abgearbeitet und klar mit 3:0 gewonnen. Suhl : Sonneberg (25:13, 25:6, 25:17) und Suhl : Hildburghausen (25:11, 25:15, 25:11).

Spielerinnen: Jaqueline Otto, Patricia Weiß, Anne Hoyer, Lara Brauer, Lilly Reichenbach, Lilly Koch, Jovaneh Angel Laurente, Zoe Jichova, Johanna Haferung, Lilly Messerschmidt, Mia Zastrow, Leonie Stark (verletzt)

06.03.2022: Thüringer Volleyball-Landesmeisterschaft U-18

VfB 91 Suhl U-18: 2. Platz Volleyball-Landesmeisterschaft Thüringen (Suhl, 06.03.2022)
VfB 91 Suhl U-18: 2. Platz Volleyball-Landesmeisterschaft Thüringen (Suhl, 06.03.2022)

Am 06.03.2022 fand die Volleyball-Landesmeisterschaft der weiblichen U-18 in der heimischen Suhler Wolfsgrube statt. Hier traf man auf die Vertretungen von Hildburghausen, Schmalkalden, Gera und SW Erfurt.

Im ersten Spiel traf das Suhler Team auf die Gäste aus Schmalkalden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fanden die Mädels vom VfB 91 Suhl doch ihren Spielrhythmus und gewannen diese Begegnung mit 2:0 (25:19, 25:12).

Der zweite Gegner hieß Hildburghausen: Dieses Spiel wurde klar mit 2:0 (25:10, 25:11) gewonnen. 

Im dritten Spiel trafen die Suhler Mädels auf den Geraer VC. Der erste Satz gegen den GVC wurde klar mit 25:15 gewonnen. Der zweite Satz war an Spannung nicht zu überbieten. Hier spielten beide Vertretungen auf Augenhöhe. In einem großen Kraftakt gewannen die Mädels vom VfB 91 Suhl dennoch den zweiten Satz mit 27:25. Der Endstand des VfB 91 Suhl gegen den GVC war somit 2:0 (25:15, 27:25).

Im letzten Spiel traf man auf den Favoriten von Schwarz-Weiß Erfurt. Trotz aller Anstrengungen war man an diesem Tag dem Favoriten nicht gewachsen und verlor dieses Spiel mit 0:2 (20:25, 13:25).

Die Mädels vom VfB 91 Suhl wurden nach einem langen und anstrengenden Tag Vizelandesmeister. Als sehr schöne Geste unterstützten die U-20-Spielerinnen Jaqueline Otto, Leonie Stark und Lilly Koch unterstützen das Team der U-18 über die gesamte Spielzeit.

Spielerinnen: Lara Brauer, Lilly Reichenbach, Zoe Jichova, Patricia Weiß, Jovaneh Angel Laurente, Lilly Messerschmidt, Mia Zastrow, Feodora Schneider
Trainer: Maik Freigang, Jens Wessendorf

Translate »