VfB 91 Suhl

Verein für Ballsportarten 91 Suhl

VfB Suhl U16 bestätigt mit Rang 2 die Quali für’s Finale

Am letzten Sonntag (03.02.2019) mussten die jungen Wilden des VfB zur letzten Vorrunde der U16-Landesmeisterschaft in Jena antreten. Krankheits- und verletzungsbedingt wurde der Kader mit fünf Spielerinnen aus der U16/2 ergänzt. So reiste das Trainerduo Oeltermann/Oeltermann mit 11 zum Teil noch unerfahrenen Spielerinnen in der Lobdeburghalle an.

In der Gruppe zwei traf man zuerst auf den VC Hila 08. Von Beginn an ließen die jungen Suhlerinnen keinen Zweifel daran, dass sie auch in dieser Vorrunde nicht bereit waren, Punkte zu verschenken. Souverän setzten sie sich mit 2:0 durch.

Ebenso stark präsentierten sie sich gegen den nächsten Gegner vom SW Erfurt II. Auch hier konnten sie die Partie mit 2:0 gewinnen, ohne den Punkteabstand jemals weniger als sieben werden zu lassen.

„Die Mädels haben sich, wie von uns gefordert, auf dem Feld als Team präsentiert. Selbst als wir den ganz jungen ihre Einsatzzeiten gegeben haben, gab es keinen Abbruch. Das war eine starke Leistung. Besonders Lara Treybig konnte im Zuspiel überzeugen, was uns nochmal die guten Trainingsleistungen bestätigt hat“, so Co-Trainerin Magdalena Oeltermann. „Lea Veit und Frieda Hermann bekamen ihre ersten Einsätze und haben die Sache trotz Nervosität ordentlich gemacht. Damit können wir total zufrieden sein.“

Im Tagesfinale kam es zum „ewigen Duell“ gegen die Vertretung aus Sonneberg. Wieder konnten sich die Suhlerinnen nicht richtig auf die Angriffsstärke über die Mitte einstellen und gerieten schnell in Rückstand. Nach nur 25 Minuten gingen die Mädels mit 0:2 und ein wenig hängenden Köpfen vom Feld.

„Mit dem zweiten Platz ist die Teilnahme zum Landesfinale im März nochmal  unterstrichen“, so Coach Oeltermann, „und darauf können die Mädels schon stolz sein. Ich rechne damit, dass die starken Sonneberger im Finale den Erfurterinnen ordentlich Paroli bieten werden und wir auf jeden Fall um die Bronzemedaille mitspielen können.“

Es spielten: Anne Hoyer, Lilly Koch, Leonie Stark, Johanna Haferung, Paula Mitulla, Helena Jäger, Leonie Geißler, Lis Mosich, Lara Treybig, Lea Veit, Frieda Herrmann

Translate »