U16 holt Bronze / U12 weiter im Rennen

VfB Suhl U16

Die U16 des VfB hat sich nach einem echten Marathon – sowohl Finalturnier als auch Spiel um Platz 3 hatten „Überlänge“ – den dritten Platz im Thüringer Landesfinale der weiblichen C-Jugend gesichert. Mit Platz zwei in der Gruppenphase (Niederlage gegen SWE Erfurt, Sieg über Schmalkalden) mussten man gegen den favorisierten VC Gotha im Halbfinale das Überkreuzduell bestreiten und hatte in zwei sehr klaren Sätzen deutlich das Nachsehen. Im Kampf um Bronze gegen die Sonneberger Mädchen stand es nach zwei langen Sätzen 1:1, wodurch der Tiebreak nötig wurde. Geprägt durch viele Unsicherheiten auf beiden Seiten, wurde auch dieser zu einem langen Nervenkrimi. Am Ende wurden die Suhler für den größeren Mut mit dem Sieg und der Bronzemedaille belohnt. Im Finale setzte sich der VC Gotha mit 2:0 über das SWE Volley Team durch und stößt Erfurt seit langer Zeit vom Thron.

VfB Suhl U12

Die U12-Mädchen reisten nicht mit „voller Kapelle“ nach Römhild und stellten zwei Mannschaften beim 3. Vorrundenturnier der Thüringer F-Jugend (Mädchen & Jungs). Die zweite Mannschaft konnte diesmal in der Leistungsklasse I nicht mithalten (1 Unentschieden, 2 Niederlagen) und wird zur 4. Runde in der Leistungsklasse II um den Aufstieg kämpfen müssen. Suhl I machte mit 2 Siegen über Schmalkalden und Erfurt sowie einem Unentschieden gegen die Gothaer Jungs (gewonnen nach kleinen Ballpunkten) wiederholt den ersten Platz in der Gruppe klar und gilt in der LK I als einer der Favoriten. Bevor im Finale um die Medaillen gespielt wird, findet Ende April die letzte Vorrunde in Schmalkalden statt.