VfB 91 Suhl

Verein für Ballsportarten 91 Suhl

Team VfB 91 Suhl 4 (Bezirksliga Südost, Suhl, 05.02.2022)
Team VfB 91 Suhl 4 (Bezirksliga Südost, Suhl, 05.02.2022)

VfB 91 Suhl 4: Bezirksligaspieltag am 05.02.2022 in Suhl

Am 02.05.2022 fand der zweite und damit vorletzte Heimspieltag des VfB 91 Suhl IV statt. Neu war an diesem Spieltag, dass das Team erstmals in der Sporthalle der Grundschule Heinrichs spielte. Daher traf man sich etwas früher als gewohnt, um sich spielerisch auf die Halle einstellen zu können.

Und wie des Öfteren in diesen schweren Zeiten gab es auch an diesem Spieltag einige Ausfälle zu kompensieren. Am schwersten traf die Mannschaft der Ausfall unser Zuspielerin Lara Brauer und der Libera Leonie Stark. Daher musste wieder einmal auf Schlüsselpositionen umgestellt werden. Aber auch diese Aufgabe meisterte das Team mit Bravour. Als Zuspielerin trat Zoe Jichova an, während Patricia Weiß vom Außenangriff auf Diagonal verschoben wurde.

Im ersten Spiel war mit Steinach der papiermäßig stärkere Gegner auf dem Feld. Aber auch Steinach war nicht mit allen Spielerinnen am Start. Mit einer geschlossenen Teamleistung und damit einhergehender Konsequenz gewannen die Suhlerinnen den ersten Satz mit 25:8.

Auf Grund von Verletzungssorgen konnte man nur hoffen, dass nicht noch mehr Spielerinnen ausfallen. Mit Zoe (Schulterzerrung) und Johanna (Rückenzerrung) wurde es langsam kritisch. Trotz aller Probleme und mit gegenseitiger Unterstützung konnten sie aber auch den zweiten Satz mit 25:13 und den dritten mit 25:14 gewinnen.

Damit stand bereits nach 59 Minuten ein mit 3:0 gewonnenes Spiel (25:8, 25:13, 25:14) für die Suhler Mädels zu Buche.

Im zweiten Spiel traf die Suhler Vertretung auf Schmiedefeld. Während die Sätze 1 (25:14) und 2 (25:9) aus Suhler Sicht ordentlich abgearbeitet wurden, geschah im Satz 3 etwas Unerwartetes: Von Beginn an lief das Team einem Satzrückstand hinterher. Schmiedefeld führte zwischenzeitlich mit 6 Punkten. Dies führt zu einer gewissen Frustration innerhalb der Mannschaft. Dieser Frust wandelte sich aber zum Guten. Mit Anne Hoyer am Aufschlag wurde der Satz zu Gunsten der Suhler Mädels gedreht. Anne Hoyer legte eine starke Aufschlagserie von 9 Punkten hin, wodurch der Satz gedreht werden konnte und die Suhler Mädels gewannen den dritten Satz mit 25:18.

Damit grüßt der VfB 91 Suhl IV weiterhin ohne Punktverlust von der Tabellenspitze.

Unser Dank gilt allen Unterstützern und Organisatoren, die sowohl beim Auf- und Abbau sowie bei der mentalen Unterstützung des Teams halfen.

In diesen schwierigen Zeiten kann man nur hoffen, dass auch die anderen Spielerinnen bald wieder in den Wettkampf eingreifen können. 

Spielerinnen: Jaqueline Otto, Lilly Reichenbach, Lilly Koch, Johanna Haferung, Zoe Jichova, Anne Hoyer, Patricia Weiß, Jovaneh Angel Laurente

Trainer: Maik Freigang, Jens Wessendorf

Translate »